WIE KANN ICH MEIN EIGENES BUCH SELBST VERÖFFENTLICHEN UND OPTIMAL VERMARKTEN?

Die Gallus Verlag Strategie für den erfolgreichen Markteinstieg mit der eigenen Buchveröffentlichung

Kann ich mein eigenes Buch selbst veröffentlichen und vermarkten? Diese Frage nach einer erfolgreichen Vermarktungsstrategie für die eigene Buchveröffentlichung stellen sich viele Autorinnen und Autoren, die ein spannendes Buch geschrieben haben oder die Idee zu einem eigenen Buch mit sich herum tragen. Lohnt der Aufwand? Kann ich es schaffen, das Vorhaben umzusetzen? Wie soll mein Buch nach der Veröffentlichung vermarktet und verkauft werden, wenn kein großer Publikumsverlag hinter mir steht?

Das eigene Buch selbst veröffentlichen und vermarktenNatürlich sollte für ein gutes Buch unbedingt und mit Nachdruck jeder Versuch unternommen werden, einen geeigneten Publikumsverlag zu finden. Möglichst viele Menschen sollen das Buch schließlich lesen – und etwas verdienen möchte man ja auch gerne.

Leicht wird es einem allerdings nicht gemacht. In einem dicht gedrängten Büchermarkt mit ca. 75.000 Neuerscheinungen jährlich und dennoch rückläufigen Verkaufszahlen wird es für freie und unbekannte Autorinnen und Autoren zusehends schwieriger, ihre Titel in einem großen Verlagssortiment und damit inklusive Vertrieb und Marketingkonzept in den Regalen und Auslagen der Buchhandlungen unterzubringen.

Glücklicherweise gibt es Alternativen! Das Internet eröffnet prinzipiell jedem von uns die Chance, als selbstpublizierende, unabhängige Autorin oder Autor das eigene Buch selbst zu veröffentlichen, zu vermarkten und zu verkaufen. Ein riesiger, so genannter Independent-Markt ist entstanden. Ein stattlicher Anteil der insgesamt verkauften Bücher wird inzwischen von kleinen ›Selbstverlagen‹ und freien Autorinnen und Autoren verkauft. Diese unabhängigen Buchproduktionen werden in aller Regel als eBook bzw. Print-on-Demand-Titel online veröffentlicht und über die vielfältigen Kanäle im Internet vermarktet.

Internethandel und Online Marketing – Markt der Zukunft auch für Bücher?

Die Nachfrage nach Büchern und auch nach eBooks geht sukzessive zurück, und zwar zugunsten interaktiver Angebote wie Mobile Apps, Games, Social Communities, Software und insbesondere natürlich auch zugunsten der Streamingdienste wie Netflix, Sky, Apple, Spotify & Co.

Der Internetbuchhandel ist laut Statista im schwächelnden Deutschen Buchmarkt der einzige Vertriebskanal, der derzeit (noch) ein positives Wachstum verzeichnet. Unabhängige Publisher können mit dieser Entwicklung allerdings besser leben, als die großen Publikumsverlage, denn das Internet bietet kleinen Selbstverlagen und unabhängigen Autorinnen und Autoren ohnehin die besten Möglichkeiten, ihr eigenes Buch zu veröffentlichen, zu vermarkten und erfolgreich zu verkaufen. Die anderen Vertriebskanäle werden dagegen beinahe ausschließlich von den etablierten Verlagen genutzt.

Umsatz im Buchmarkt in Deutschland 2017

de.statista.com: Umsatz in den einzelnen Vertriebskanälen im Buchmarkt in Deutschland im Jahr 2017 (gegenüber dem Vorjahr), https://de.statista.com/statistik/daten/studie/6313/umfrage/umsatzanteile-der-vertriebskanaele-im-buchmarkt/, 01.03.2019

Das eigene Buch selbst veröffentlichen – Im Dschungel der Self-Publishing-Industrie

Gerade weil der Independent-Markt im Internet für Bücher so erfolgreich geworden ist, wird es zusehends schwieriger, sich in der unübersichtlichen Landschaft der zahlreichen möglichen Vertriebspartner und Dienstleister, die man für die Veröffentlichung und den Vertrieb benötigt, zurechtzufinden. Es erfordert einigen Aufwand, ihre in den Details doch sehr unterschiedlichen Angebote und Geschäftsbereiche zu überblicken.

Neben zahlreichen Self-Publishing-Plattformen wie EPubli, Books on Demand (BoD), BookRix, Neobooks, Bookmundo, Feiyr, Open Publishing, Streetlib, Tredition, Twentysix, Xinxii und vielen anderen tummeln sich auch größere Player im umkämpften Markt. So bieten der Internetriese Amazon mit seinem Angebot ›Kindle Direct Publishing‹ (KDP) und auch ›Tolino Media‹, das gemeinsame Publishing-Programm der größten deutschen Buchhändler, jeweils umfassende Möglichkeiten, die eigene unabhängige Buchproduktion zu veröffentlichen und im Internet sowie ggf. im Buchhandel bestellbar zu machen.

Ob groß oder klein, alle Vertriebsplattformen haben Eines gemeinsam: Sie möchten Ihr Buch verkaufen und daran mitverdienen. Auf jeden Fall lohnt hier ein Vergleich. So komplex allerdings der Weg vom Manuskript bis zum verkauften Buch oder eBook ist, so differenziert sind auch die Leistungsspektren der unterschiedlichen Publishing-Anbieter und Vertriebspartner (Distributoren).

Die Wahl der richtigen Dienstleister, Vertriebspartner und Marketinginstrumente kann Ihnen bei Ihrer Buchveröffentlichung entscheidende Vorteile bringen!

Manche Anbieter steigen sehr früh in den Publishing-Prozess ein und versprechen ihren Kunden, mittels Korrektorat und Lektorat bereits Text und Inhalt des Manuskripts zu optimieren. Andere beginnen mit dem Layout eines fertig redigierten Textes und der Gestaltung von eBook und Printvorlage. Bei wieder anderen müssen bereits fertig ausgestaltete Vorlagen eingereicht werden.

Auch bei den Details der Leistungen, beim Autoren-Support (der persönlichen Unterstützung bei Fragen und Problemen im Publishingprozess) sowie bei den Vertriebswegen, Marketingmöglichkeiten und auch bei den Tantiemen unterscheiden sich die Angebote teils erheblich.

Buch oder eBook – die entscheidende Frage?

Zur weiteren Verwirrung trägt die Frage bei, ob ich mein Buch in gedruckter Form oder als eBook vertreiben möchte – oder beides? Wer interaktive Features in seinem Buch unterbringen will, entscheidet sich ohnehin für das eBook, wer die physische Haptik eines echten Buches bevorzugt, wählt die Print-Ausgabe. In vielen Fällen ist jedoch beides möglich, spätestens dann kommen ökonomische und verkaufsstrategische Überlegungen auf den Plan.

Hierzu sei gesagt, dass gedruckte Bücher es ohne die Unterstützung eines Publikumsverlags in ihrem Marktumfeld um Einiges schwerer haben, als eBooks. Self-Publisher sollten nicht davon träumen, Ihre Leser direkt im stationären Buchhandel zu erreichen. Kaum ein Buchhändler stellt sich Print-on-Demand-Titel ins Regal. Geordert wird hier fast ausschließlich im Kundenauftrag.

Was bleibt, ist das Internet als Vertriebskanal, wo die elektronische Konkurrenz eines Print-Titels, das eBook, jedoch deutlich leichter, schneller und günstiger bezogen werden kann. Viele Distributoren und Shops beschränken sich sogar ausschließlich auf eBooks. Dennoch kann der Vertrieb einer Print-Ausgabe ohne Weiteres parallel zum eBook organisiert und natürlich auch vom Erfolg der digitalen Variante beflügelt werden.

Da ich mich insbesondere bei der eBook-Vermarktung aus ökonomischen Gründen für eine Zusammenarbeit mit Amazon KDP ausspreche, bieten sich auch für den Vertrieb einer Print-Ausgabe der Einfachheit halber die Amazon Angebote ›CreateSpace‹ bzw. ›KDP Print‹ an. Zusätzlich kann die Print-Version über Distributoren wie beispielsweise BookRix oder neobooks allerdings auch bei allen anderen Online-Shops und Internethändlern sowie im stationären Buchhandel bestellbar gemacht werden. Doch dazu später mehr.

Viele der im Folgenden beschriebenen Maßnahmen, um das eigene Buch selbst zu veröffentlichen und zur Optimierung und Promotion Ihrer Buchveröffentlichung, gelten im Übrigen für eBooks und gedruckte Bücher gleichermaßen:

In 5 effizienten Schritten vom Manuskript zur erfolgreichen Buchveröffentlichung und Vermarktung als Buch und eBook

Wer sein Buch selbst veröffentlichen will, muss auf viele verschiedene Dinge gleichzeitig achten. Im Wirrwarr der unzähligen Optionen für die Veröffentlichung und Vermarktung des eigenen Buches hat sich nach meinen Recherchen die folgende Strategie in fünf Schritten als potentiell Erfolg versprechendste Methode herausgestellt:

Das eigene Buch für die Veröffentlichung inhaltlich und äußerlich optimieren

1. Die inhaltliche und äußerliche Optimierung (Lektorat, Korrektorat, Layout, Typografie, Satz, Cover, etc.) durch einen in diesen Bereichen spezialisierten Dienstleister.

Das eigene Buch selbst veröffentlichen – mit Amazon KDP - Kindle Direct Publishing

2. Der Markteinstieg mit Amazon Kindle Direct Publishing (KDP) für das eBook und ggf. BookRix oder neobooks als zusätzlichen Vertriebspartner für die Print-Version.

Mein Buch selbst veröffentlichen

3. Die Begleitung des Markteinstiegs mit den exklusiven Marketinginstrumenten des Amazon KDP ›Select‹ Programms.

Marketingmaßnahmen und Vermarktungsstrategie für die eigene Buchveröffentlichung

4. Das Flankieren der Veröffentlichung mit effektiven Marketingmaßnahmen wie PR, Buch-Landingpage, Autoren-Website, Suchmaschinen Marketing, Social Media Marketing sowie ggf. klassischen Instrumenten wie Buchflyer, Autorenlesungen und mehr…

Die eigene Buchveröffentlichung – wie kann ich mein Buch selbst veröffentlichen?

5. Die Verteilung des Buches und – nach Ablauf der KDP ›Select‹ Phase – auch des eBooks in allen Online-Buchhandlungen und Shops über entsprechende Distributoren, sowie die Nutzung der jeweils von den Distributoren und den Shops angebotenen Marketing-Optionen.

Im Folgenden möchte ich die einzelnen Punkte im Detail beschreiben:

In 5 Schritten zur erfolgreichen Buchveröffentlichung

1. Vor der Veröffentlichung muss Ihr Buch äußerlich und inhaltlich in die bestmögliche Form gebracht werden

Das eigene Buch für die Veröffentlichung inhaltlich und äußerlich optimierenEines nach dem Anderen: Sie haben ein Manuskript geschrieben und fragen sich nun, was zu tun ist? Zunächst sollten Sie sich unbedingt darum kümmern, dass Ihr Buch optisch und inhaltlich optimal aufgestellt ist. Die inhaltliche Qualität und der äußere Eindruck spielen für den späteren Erfolg Ihres Buches und Ihre Reputation als Autorin oder Autor eine entscheidende Rolle.

Wie gesagt, es gibt einige Publishing-Anbieter, die neben Veröffentlichung und Distribution auch Lektorat, Layout und Cover – und damit quasi den gesamten Publishing-Prozess – aus einer Hand anbieten. Allerdings sind dies doch eher Vertriebsspezialisten und nicht unbedingt flexible Ansprechpartner, was die individuellen Herausforderungen eines Lektorats und der Gestaltung Ihres Manuskripts betrifft. Zudem ist man in der Regel an die jeweiligen Vertriebsmodalitäten eines solchen Fullservice-Anbieters gebunden und kann die eigene Buchveröffentlichung bei der Markteinführung beispielsweise nicht mit Amazon KDP ›Select‹ beflügeln. Mehr dazu unter Punkt 3.

Um für den so wichtigen Markteinstieg und das optimale Marketing ungebunden und dennoch gut aufgestellt zu sein – das heißt: um inhaltlich wie optisch die beste Qualität zu erzielen – lohnt in den meisten Fällen die Überlegung, das Lektorat und die Buchgestaltung einem entsprechend spezialisierten und qualifizierten Dienstleister anzuvertrauen. Das ist mit Kosten verbunden, steigert aber in der Regel die Wertigkeit und das Gefallen an Ihrem Buch entscheidend, und kann dadurch die Verkaufschancen deutlich erhöhen.

Um eine optimale Qualität zu erreichen, sollten vor allem folgende Aspekte Ihres Buchprojekts professionell unter die Lupe genommen werden:

  • Lektorat und Korrektorat
  • Titel, Untertitel, Klappentext, Buchbeschreibung, AutorInnenbeschreibung

  • Covergestaltung, Buchrücken, Rückseite
  • Layout, Textsatz, Typografie
  • Inhaltsverzeichnis, Sonderseiten (z.B. Widmung, Vorwort, Appendix, etc.)

  • Farbräume und Auflösungen für Screen und Print
  • Umbrüche und responsives Verhalten des Layouts im eBook
  • Korrektes Einbinden von Bildern und Medien

Auf Inhalt und Gestaltung spezialisierte Agenturen wie der Gallus Verlag sorgen für die optimale inhaltliche Aufbereitung und ein professionelles, hochwertiges Erscheinungsbild Ihres Buches und eBooks. Hier erhalten Sie zudem ausführliche Informationen über die verschiedenen Optionen der Veröffentlichung und können ggf. geeignete begleitende Marketingmaßnahmen, wie das Erstellen Ihrer AutorInnenwebsite und einer Landingpage für Ihr Buch, das Aufsetzen geeigneter Social Media Kampagnen, effiziente Pressearbeit, das Erstellen von Werbematerialien und vieles mehr aus erfahrener Hand koordinieren lassen.

Die inhaltliche Qualität und der äußere Eindruck spielen für den Erfolg Ihres Buches und Ihre Reputation als Autorin oder Autor eine entscheidende Rolle.

2. Der Markteinstieg mit Amazon Kindle Direct Publishing (KDP) und ggf. BookRix oder neobooks

Das eigene Buch selbst veröffentlichenHaben Sie Ihr Buch äußerlich mit einem ansprechenden Cover-Design und professionellem Layout überzeugend in Form gebracht und Ihren Buchinhalt mit einem qualifizierten Lektorat für den perfekten Lesegenuss optimiert, steht als nächster Schritt die Veröffentlichung an. Wie schon beschrieben, gilt es hier zunächst, unter den zahlreichen Publishing-Anbietern und ihren unterschiedlichen Portfolios, den richtigen Partner und das richtige Angebot zu finden.

Ohne den Internetriesen Amazon explizit unterstützen oder seine Geschäftspraktiken an dieser Stelle gutheißen zu wollen, hat sich doch mehr oder weniger deutlich herausgestellt, dass die Erfolgschancen für Buchveröffentlichungen kleiner, unabhängiger Verlage und Self-Publisher (Selbstvermarkter) mit einem Markteinstieg, zumindest für die eBook-Variante, direkt und exklusiv bei Amazon KDP am größten sind. Zum Einen ist Amazon klarer Marktführer und größter Anbieter für Bücher und eBooks (auch) in Deutschland – und erreicht dementsprechend die meisten Kunden – zum Anderen bietet Amazon KDP vergleichsweise sehr gute Konditionen, gerade für kleine und verlagsunabhängige Veröffentlichungen.

Ursprünglich war Amazons Kindle Direct Publishing Programm ›KDP‹ nur auf die Veröffentlichung von eBooks ausgerichtet, doch in Verbindung mit dem hauseigenen Print-on-Demand Dienst ›CreateSpace‹, sowie seit einiger Zeit auch über das Programm ›KDP Print‹, kann Ihr Buch ebenso als gedrucktes Taschenbuch vertrieben, bestellt und ausgeliefert werden. Das Autorenhonorar ist hier im Vergleich zu anderen Print-on-Demand-Anbietern übrigens überdurchschnittlich hoch.

Warum Amazon KDP für den Markteinstieg der eBook-Version quasi unerlässlich ist, beschreibe ich ausführlicher in Punkt 3. Was die Veröffentlichung der Print-Version betrifft, hat man mehr Optionen. Sie kann, wie gesagt, der Einfachheit halber ebenfalls via Amazon KDP organisiert werden. Zusätzlich sollte aber die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, den Print-Titel zum Beispiel via BookRix oder neobooks auch bei allen anderen Online-Händlern und Shops anzubieten, sowie im stationären Buchhandel bestellbar zu machen.

Die entscheidenden Vorteile eines Markteinstiegs mit Amazon KDP:

  • Amazon KDP macht im Kindle Shop keinen Unterschied zwischen Produktionen großer Verlage und unabhängigen Publikationen, was für Self-Publisher ein großer Vorteil und beispielsweise in den Shops bei Tolino (Bertelsmann, Thalia, Weltbild & Co.) oft nicht der Fall ist.
  • Das Procedere der Veröffentlichung ist einfach aufgebaut und birgt keine versteckten Kosten. Ein Ausstieg ist schnell und kostenfrei möglich.
  • Das Autorenhonorar liegt mit 70% (im mittleren Preissegment) am oberen Rand im Vergleich zur Konkurrenz. Abrechnung und Verkaufsstatistik sind übersichtlich und stets aktuell gehalten. Änderungen am Buch oder an den Preisen werden sehr schnell umgesetzt.
  • Amazon KDP bietet mit der Autoren-Homepage von Amazon Authorcentral ein zusätzliches hilfreiches Marketinginstrument.
  • Das exklusive Amazon KDP ›Select‹ Programm eröffnet attraktive Werbeoptionen, insbesondere für die eBook-Variante, die sich gerade zum Markteinstieg durchaus positiv auf die Bekanntheit und Verbreitung Ihres Buches und Ihres Autorennamens auswirken können.

Um Bekanntheit und Sichtbarkeit Ihres eBooks zu steigern, bietet das ›Select‹ Programm von Amazon KDP wohl die besten Möglichkeiten.

3. Das exklusive Amazon KDP ›Select‹ Programm als Türöffner

Mit Amazon KDP Warum also ›Amazon KDP‹ für die Buchveröffentlichung nutzen – und nicht beispielsweise ›Tolino Media‹, das doch immerhin als deutsche Konkurrenz zu Amazons Kindle-Produkten ins Rennen geschickte Self-Publishing-Programm einer Allianz der großen, hierzulande ansässigen Buchhändler: Bertelsmann, Hugendubel, Thalia und Weltbild, der später auch der Großhändler Libri und weitere beigetreten sind? Heute gehört ›Tolino Media‹ übrigens dem japanischen Unternehmen Rakuten, das gleichzeitig auch die Tolino Ebook-Reader entwickelt.

Den Ausschlag für Amazon KDP gibt das Programm Amazon KDP ›Select‹, das wohl derzeit die Erfolg versprechendsten Optionen für den Markteinstieg Ihrer unabhängigen Buchproduktion bietet. Das exklusive Programm gilt ausschließlich für das eBook, also die digitale Version Ihres Buches. Es bietet Autorinnen und Autoren jedoch verschiedene attraktive Marketingoptionen, die der Bekanntheit und Verbreitung ihres Buches und ihres Autorennamens sehr zuträglich sein können. Fazit: Self-Publishing-Titeln kann mit KDP ›Select‹ ein Aufstieg in die Bestenlisten und damit das Erlangen einer gewissen Sichtbarkeit wesentlich erleichtert werden.

Um die Optionen des Amazon KDP ›Select‹ Programms in Anspruch zu nehmen, muss der Verkauf der eBook-Version Ihres Buches allerdings für mindestens 90 Tage exklusiv auf die Plattform Amazon beschränkt werden. Dies ist natürlich eine deutliche Einschränkung, die jedoch von vielen Self-Publishern zumindest für den Anfang häufig in Kauf genommen wird, um im Gegenzug die beschriebenen Vorteile zu erhalten:

  • Die eBook-Version Ihres Buches erscheint im Flatrate-Ausleihsystem ›KindleUnlimited‹ und erfährt dadurch eine stark vergrößerte Reichweite.

  • Ihr eBook kommt für das Rabatt-Programm ›Kindle-Deals‹ in Frage, das speziell beworben wird und die Sichtbarkeit Ihres Buches deutlich steigern kann.

  • Ebenso kommt Ihr eBook für das Sortiment der Amazon ›Prime‹ AbonnentInnen in Betracht. Auch dies erhöht die Sichtbarkeit.

  • Ihr eBook erscheint zudem in der ›Kindle Owners Lending Library‹, die Prime-Mitgliedern erlaubt, ein eBook pro Monat kostenlos abzurufen.

  • Amazon KDP ›Select‹ beinhaltet die Möglichkeit, Ihr eBook an fünf Tagen im Quartal gratis anzubieten.

  • Ermöglicht wird auch die Teilnahme an Werbeaktionen wie Countdown-Deals auf Amazon.com und Amazon.co.uk (wird nicht auf Amazon.de angeboten).

Der Markteinstieg ist eine entscheidende Phase für den Erfolg Ihres Buches. In dieser ersten Zeit sollten alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, Ihr Buch zu bewerben und bekannt zu machen. Da Amazon KDP ›Select‹ in diesem Bereich die besten Optionen bietet, spreche ich hier meine Empfehlung aus.

Spätestens an dieser Stelle möchte ich allerdings auch in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass mit der Nutzung der Dienste des amerikanischen Global Player Amazon aus meiner Sicht äußerst problematische Arbeits- und Geschäftspraktiken unterstützt werden, die ich hier keinesfalls gutheißen will. Meine Empfehlung erfolgt einzig aus ökonomischen Aspekten im Hinblick auf die größtmöglichen Erfolgsaussichten unabhängiger Autorinnen und Autoren. Persönlich finde ich es alles andere als erfreulich, hier vor allem Amazon empfehlen zu müssen.

Sollte eine Zusammenarbeit mit Amazon für Sie generell nicht in Betracht kommen, unterstützt und berät Sie der Gallus Verlag selbstverständlich gerne und umfassend zu möglichen Alternativen.

Für den Verkaufsstart eines Buches sollten alle zur Verfügung stehenden und im Budget enthaltenen Vertriebs- und Marketingmaßnahmen ergriffen werden!

4. Die Begleitung Ihrer Buchveröffentlichung mit gezielten individuellen Marketingmaßnahmen

Individuelle Marketingmaßnahmen für die eigene BuchveröffentlichungSie haben Ihr Buch auf den bestmöglichen Stand gebracht, einen tollen Klappentext geschrieben, für den Markteinstieg die geeignete Plattform gewählt und alles gut vorbereitet. Jetzt fragen Sie sich, was Sie vor, während und nach der Veröffentlichung außerdem für den Erfolg Ihres Buches tun können?

Von größter Bedeutung für den Erfolg Ihres Buches ist Ihre persönliche Kampagne! Finden Sie möglichst viele Unterstützerinnen und Unterstützer in Ihrem persönlichen Umfeld, die zum Zeitpunkt Ihrer Buchveröffentlichung Ihr Buch kaufen bzw. Ihre Gratis-Aktion nutzen, Rezensionen schreiben, Beiträge zu Ihrem Buch posten, Ihre Landingpage verlinken und ihre Beiträge und Links liken und teilen. Je größer Ihr Netzwerk an Menschen ist, die Sie unterstützen, desto größer sind Ihre Erfolgschancen!

Zu diesem Zweck können Sie bereits einige Zeit vor der Veröffentlichung damit beginnen, Angehörige, Freunde und Bekannte auf Ihr Buchprojekt aufmerksam zu machen. Erzählen Sie immer wieder von Ihrem Buch, fragen Sie andere um deren Rat und Meinung, kommen Sie ins Gespräch! Geben Sie ein oder zwei Leseproben vorab heraus. Wecken Sie Interesse und machen Sie möglichst viele Menschen in Ihrem Umfeld zu Ihren Mitstreitern! Sie werden überrascht sein, wie viel Zuspruch und Unterstützung Sie auf diese Weise akquirieren können.

Besonders wichtig für den Erfolg Ihres Buches ist Ihre persönliche Kampagne! Je besser Sie vernetzt sind, desto effektiver wird Ihr Marketing!

Im Folgenden habe ich, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, eine Liste individueller Marketingmaßnahmen zusammengestellt, die zudem und im Zusammenspiel mit Ihrem Pool an Unterstützern maßgeblich zum Erfolg Ihres Buches beitragen können, und die sich eigenständig oder mit Hilfe entsprechender Dienstleister unabhängig von Ihrer Vertriebsplattform realisieren lassen:

4.1 Zielgruppen- und Mitbewerber-Analyse
  • Zielgruppenanalyse / Wen spreche ich an? Wer kauft mein Buch?

  • Welche ähnlichen Bücher gibt es? Wo sind diese zu finden? Wie werden sie beworben?

  • Was kosten vergleichbare Bücher?
4.2 Buch-Landingpage und AutorInnen-Homepage
  • Eigene AutorInnen-Homepage erstellen.

  • Eigene Buch-Landingpage auf der AutorInnen-Website einrichten.

  • AutorInnen-Blog erstellen und themenrelevante Blogbeiträge schreiben.

  • Leseproben, Podcasts, Videos und mehr…

  • Newsletter via Website einrichten und bespielen.

  • SEO, Verlinkung und Sichtbarkeit der Buch- bzw. Autorenseite optimieren und ausbauen.

  • Google AdWords-Anzeigen, Remarketing (SEA).

4.3 Rezensionen, Forenbeiträge, Social Media Marketing
  • Social Media Profile einrichten und bespielen (Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, … ).

  • In themenspezifischen Gruppen bei Facebook & Co. vernetzen.

  • Zielgruppenspezifische Blogs und Portale ausfindig machen, dort posten / ggf. werben.

  • Beiträge in thematischen Foren, Leserforen, Autorenforen, eBook-Communities, etc.

  • In Social-News-Portalen über das Buch berichten.

  • Rezensionsexemplare verschenken, insbesondere an Blogger, Presse und andere Multiplikatoren

  • Freunde, Bekannte und Leser dazu bringen, zu ›liken‹, zu ›sharen‹ und Rezensionen zu schreiben.

  • Buchvorstellungen organisieren, über Ihr Buch ins Gespräch kommen.

4.4 Pressearbeit, Werbemittel, Lesungen
  • Presseverteiler aufbauen, Pressemitteilungen schreiben und verbreiten.

  • Pressemitteilungen in freien Presseportalen einstellen und an Blogger versenden.

  • Buchflyer erstellen und verteilen.

  • Buchtrailer (Werbevideo) erstellen und verbreiten.

  • Leseabende und / oder Online-Lesungen z.B. via LovelyBooks organisieren.

  • Hörbuchversion erstellen und vertreiben

  • Autoreninterview erstellen.

  • Email-Signatur mit entsprechendem Buch-Hinweis erstellen.

Selbstverständlich kommt es bei der Auswahl und dem Konzert Ihrer Marketinginstrumente immer darauf an, eine harmonische Mischung zu finden und den richtigen Ton für Ihr individuelles Publikum zu treffen!

5. Die Verbreitung Ihres Buches und Ihres eBooks (nach Ablauf der Amazon KDP ›Select‹ Phase) in allen Shops

Individuelle Buchveröffentlichung – das eigene Buch selbst veröffentlichenWenn Sie Ihren Markteinstieg erfolgreich umgesetzt und die exklusiven Marketing-Optionen für Ihr eBook über das KDP ›Select‹ Programm ausgeschöpft haben, können Sie nach Ablauf der Exklusiv-Bindung an Amazon (90 Tage) anschließend sämtliche anderen Händler und Online-Shops auch mit Ihrem eBook beliefern. Für die Print-Version ist dies von vornherein möglich, da sie nicht ins KDP ›Select‹ Programm einbezogen ist.

Spätestens hier benötigen Sie allerdings eine ISBN-Nummer und möglichst einen Eintrag ins VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher). AutorInnen mit Wohnsitz in Deutschland müssen zudem die Digitalversion bzw. zwei gedruckte Belegexemplare des Buches bei der Deutschen Nationalbibliothek und je nach Bundesland auch bei der jeweiligen Landesbibliothek abliefern.

Die ISBN (Internationale Standard Buchnummer) ist zwingend erforderlich, wenn ein gedrucktes Buch oder ein eBook im Deutschen Buchhandel angeboten werden soll. eBook und Print-Version benötigen übrigens, wie beispielsweise auch eine Hörbuch-Version und jede andere Darstellungsform, jeweils eine eigene ISBN-Nummer. Die meisten Vertriebspartner bieten Ihnen für den Vertrieb Ihres Buches und eBooks entsprechende ISBN-Nummern gratis an, die dann allerdings an den Anbieter gebunden sind und nicht umgezogen werden können. Alternativ können Sie unabhängige ISBN-Nummern bei der Deutschen ISBN-Vergabestelle erwerben.

Mit Ihrer eigenen ISBN-Nummer können Sie direkt zu den Shops gehen und Ihr Buch dort jeweils selbst einstellen. Auf diese Weise erzielen Sie wahrscheinlich die höchsten Tantiemen, haben jedoch auch den größten Aufwand. Etwaige Änderungen müssen dann beispielsweise in jedem Shop einzeln vorgenommen werden. Zudem sind für Self-Publisher auf diesem Weg nicht alle Händler erreichbar. Einfacher ist es, sich einen entsprechenden Distributor zu suchen, einen Großhändler, der dann weitgehend alle Händler und Shops beliefert. Zugunsten dieses Zwischenhändlers verdienen Sie natürlich etwas weniger an Ihren Umsätzen.

Als Distributoren bieten sich für die Print-Version beispielsweise Bookrix oder neobooks an. Bei diesen Anbietern können Sie einzelne Händler, insbesondere Amazon, von der Belieferung ausschließen. Somit kann Ihr Buch gleichzeitig bei Amazon KDP im Sortiment verbleiben. Für die eBook-Variante bietet XinXii meines Wissens derzeit die höchsten Tantiemen und ebenfalls die Möglichkeit, den Titel bei Amazon KDP stehen zu lassen. XinXii vertreibt übrigens ausschließlich eBooks.

In diesem Markt kann sich jederzeit schnell etwas bewegen, daher lohnt es sich, immer wieder die aktuellsten Angebote zu recherchieren. Dies gilt auch für spezielle, oftmals zeitlich begrenzte Aktionen und Marketingmaßnahmen, die Ihnen von Buchhändlern, Shops und Distributoren möglicherweise für Ihr Buch angeboten werden. Hier lohnt es ebenfalls, sich zu informieren, Newsletter zu abonnieren und auf dem Laufenden zu bleiben.

Mit dem richtigen Marketing-Mix das eigene Buch selbst veröffentlichen und erfolgreich vermarkten

Eine Erfolgsgarantie gibt es leider nie, aber neben inhaltlicher Qualität und dem ansprechenden Äußeren Ihres Buches führen häufig auch Beharrlichkeit und Kreativität in der Promotion, die Auswahl der richtigen Marketingkanäle und eine verkaufsorientierte Preispolitik zum Erfolg. Hier kommt der vielzitierte »Marketing-Mix« ins Spiel.

Mit dem richtigen Marketingmix das eigene Buch selbst veröffentlichen und vermarktenProduct – Ihr Buch sollte einen klar ersichtlichen Mehrwert bieten! Der erste Eindruck und die äußere Erscheinung sollten ebenso überzeugen, wie Sprache und Inhalt, denn nur dann werden Ihre Leserinnen und Leser das Buch auch weiterempfehlen.

Price – Was den Verkaufspreis betrifft, liegt der Durchschnittspreis für eBooks bei Indie-Publikationen etwa zwischen 2,99 und 5,99 Euro. Bei national bekannten Autoren kann der Preisrahmen etwas höher angesiedelt werden, etwa bei 4,99 bis 9,90 Euro. Internationale Bestseller werden auch schon mal für bis zu 19,90 Euro verkauft. Der Preis für Print-Ausgaben liegt, dem Aufwand für die Produktion geschuldet, etwas höher. Grundsätzlich sollte der Preis für Ihr Buch auch im Hinblick auf Qualität und Umfang angemessen gewählt werden. So halten manche Fachleute einen Preis von 5,99 Euro für ein Indie-eBook mit nur 100 Seiten für durchaus gewagt.

Place – Es lohnt sich, Ihren Markt und Ihre Zielgruppe gründlich zu analysieren, um entsprechende Informationen über Ihre potentiellen LeserInnen einzuholen. Schließlich wollen Sie gezieltes Marketing betreiben. Beispielsweise sollte der Link zu Ihrem Buch regelmäßig an geeigneten Stellen in Foren und Sozialen Netzwerken platziert werden. Aber Vorsicht! Wer allzu aufdringlich in Communities agiert, bringt schnell andere gegen sich auf.

Promotion – Um eine optimale Promotion für Ihr Buch zu gewährleisten, und um stets aktuelle Informationen sowie direkte Möglichkeiten der Interaktion für Ihre LeserInnen bereitzustellen, sollten die Landingpage Ihres Buches sowie Ihre Autorenwebsite stets attraktiv und aktuell gehalten werden. Hier können Sie Ihre Flamme immer wieder aufs Neue befeuern, beispielsweise durch aktuelle Beiträge, Newsletter oder Infos zu Ihren neuesten Sonderangeboten und Verkaufsaktionen.

Wer dann noch ordentliche Suchmaschinenoptimierung (SEO), cleveres Social Media Marketing und zielgerichtete Suchmaschinen-Werbung (SEA) betreibt, kann die Verkaufschancen seines Buches mit diesen Maßnahmen auch aus eigener Kraft stetig und nachhaltig verbessern.

Nutzen Sie die Gallus Verlag Strategie, um Ihr eigenes Buch und Sie als unabhängige Autorin oder Autor möglichst bekannt zu machen.

Für all diese Arbeitsschritte fehlt Ihnen die Zeit und die Erfahrung? Wenn Sie Ihr Buch und sich als AutorIn optimal aufstellen möchten, steht Ihnen der Gallus Verlag gerne als erfahrener Partner zur Seite. Zu diesem Zweck haben wir die hier beschriebene Strategie entwickelt. Wir realisieren Ihr Buch auf höchstem Niveau, von der Idee über die Aufbereitung und Gestaltung bis zur Veröffentlichung und den entsprechenden Maßnahmen zur Vermarktung. Holen Sie uns einfach ins Boot, wenn Sie Hilfe brauchen!

Diese Strategie in 5 Schritten vom Manuskript bis zur Buchveröffentlichung ist das Ergebnis meiner persönlichen Erfahrungen, Erkenntnisse und Recherchen. Über Kritik und Anregungen freue ich mich selbstverständlich sehr!

Ihr David G. Rieder

Mit dem Gallus Verlag das eigene Buch selbst veröffentlichen und vermarkten
Kontakt
Projektplanung
Kosten
Jetzt auf Deiner Plattform teilen!