Neuerscheinung im Gallus Verlag:

»Nacht um Pommern« von Willi Raguse

Nacht-um-Pommern

Zeit vergeht – Erinnerung bleibt!

Die kindliche Idylle des kleinen Jungen aus Dubbertech wird jäh zerrissen von dem im Frühjahr 1945 einsetzenden Vormarsch der Russen und der Vertreibung und Flucht der Pommern aus ihrer Heimat. Was folgt ist atemberaubend!

„Nacht um Pommern“ ist eine biografische Dokumentation im Gallus Verlag, die neben den Erinnerungen des Autors an selbst Erlebtes auch die Erinnerungen an Erzählungen des Vaters von dessen Kriegsgefangenschaft und beschwerlicher Flucht aus dem Arbeitslager in drei Kurzgeschichten beschreibt. Die eindrucksvollen und facettenreichen Geschichten sind nichts für schwache Nerven und ziehen Leserinnen und Leser gekonnt in ihren Bann. Mit erfrischendem Duktus und (stellenweise dunklem) Humor erläutert Willi Raguse schonungslos aber ohne Schuldzuweisungen oder Anklagen seine Erinnerungen an die Erlebnisse und Geschehnisse jener dunklen Tage und zeigt gleichzeitig zwischen den Zeilen auf, mit welcher Haltung solche Eindrücke und Erinnerungen verarbeitet werden können.

»Nacht um Pommern« ist ein Muss für alle, die sich für Augenzeugenberichte und Schicksale der aussterbenden 2. Weltkriegsgeneration interessieren.

Angesichts der Vertreibungen und Flüchtlingsbewegungen dieser Tage erfährt die Geschichte gleichsam einen traurigen aktuellen Bezug.

Jetzt als Taschenbuch erhältlich bei:

> ePubli *
> Amazon *
> im Buchhandel * (ISBN 978-3-7375-8339-8)

»Nacht um Pommern«

120 Seiten, 17 Abbildungen, Soft-Cover, Gallus Verlag 2016

* 9,95 Euro

Leseprobe:

Nacht-um-Pommern

Hinweis: Der Inhalt dieses Buches kann fiktive, erinnerte und überlieferte Elemente enthalten und erhebt nicht den Anspruch, in allen Teilen der Wahrheit oder Geschichtsschreibung zu entsprechen.